Wappen der Stadt Dortmund
Aktuelle Termine
Sie sind hier:

Unsere Schule im Überblick

Blick zum Haupteingang mit der Skulptur »Neun Schuljahre« von Bernd Moenikes

Das Gymnasium an der Schweizer Allee (GadSA) liegt im beschaulichen Dortmunder Stadtteil Aplerbeck, ca. 10 km südöstlich der Dortmunder Innenstadt. Unsere Schule wurde 1968 gegründet und war in den ersten Jahren teilweise in Containern beheimatet. Für die schnell gewachsene Schule wurde in den Jahren 1974/75 in der Schweizer Allee ein Neubau errichtet, der eine umfassende Sanierung zwischen 2004 und 2005 erhielt. Dabei bekam sie auch den türkisen Anstrich, der seitdem unsere Schule farblich auszeichnet.

Neben den Räumen für die Klassen und Kurse sowie die Verwaltung stehen diverse Fachräume zur Verfügung: für die Naturwissenschaften, Musik und Kunst, für Erdkunde sowie drei Medienräume mit jeweils ca. 15 Computerarbeitsplätzen. Zum Schulgebäude gehören auch eine Dreifachsporthalle sowie ein Sportplatz, die sich direkt neben bzw. hinter dem Gebäude befinden.

Besucht wird unsere Schule von etwa 1250 Schülerinnen und Schülern, die von rund 90 Lehrerinnen und Lehrern montags bis freitags unterrichtet werden. Seit mehr als zehn Jahren steht sie unter der verantwortlichen Leitung von Inge Levin (Schulleiterin) und Paul Steffen (Stellvertreter).


Unterricht

Grafik mit der Einteilung der Klassen und Jahrgänge auf Stufen
Jahrgangsstufen am GadSA:
Sekundarstufe I mit Schülern zwischen 10 und 15 Jahren; die Sekundarstufe II führt zum Abitur.

Nach der Umstellung vom neun- auf das achtjährige Gymnasium (G8) verteilen sich die Jahrgänge auf die drei Stufen

  • Erprobungsstufe: Klassen 5 und 6,
  • Mittelstufe: Klassen 7 bis 9,
  • Oberstufe: Jahrgangsstufen 10 bis 12.

Die Oberstufe wird dabei noch einmal unterteilt in die Einführungsphase (10) und die Qualifikationsphase (11 und 12).

In der Erprobungs- und Mittelstufe werden die Schüler im Klassenverband unterrichtet; der Stundenplan ist dabei weitgehend vorgegeben (bis auf wenige Fächer, die individuell gewählt werden können). Die Oberstufe ist in einem Kurssystem organisiert, in dem sich die Schüler ihre Kurse im Rahmen bestimmter Regeln selbst zusammenstellen können. Somit setzen sich die Kurse aus jeweils immer wechselnden Schülerinnen und Schülern zusammen.

Der Unterricht findet hauptsächlich in der Zeit zwischen 8.00 und 14.30 Uhr statt (1. bis 7. Stunde). In der dritten großen Pause (13.15 bis 13.45 Uhr) besteht die Möglichkeit, günstig in der Schule zu Mittag zu essen; es gibt jede Woche einen Menüplan, aus dem ausgewählt werden kann. Zur Planung ist dazu eine Anmeldung erforderlich.


Schule am Nachmittag

Für Schüler, die nach dem Unterricht noch etwas länger bleiben möchten, bieten wir ein umfangreiches Programm für freiwillige Aktivitäten am Nachmittag: von einer Hausaufgabenbetreuung über diverse Arbeitsgemeinschaften bis hin zu einer Teilnahme am Schulorchester.

GadSA international

Karte Europas mit Partnertädten
Unsere Partnerstädte

Wir veranstalten viele Austausche mit unseren Partnerschulen in Belgien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Portugal, Schottland und Tschechien. Die Fahrten finden zwischen Februar und Mai statt, wobei bei jedem Austausch einmal die Partnerschule besucht wird und einmal bekommen wir von ihr Besuch.

Auf unseren Webseiten finden Sie viele Informationen rund um unsere Schule – und wir freuen uns, wenn Sie uns einmal besuchen kommen!