Wappen der Stadt Dortmund
Aktuelle Termine
Sie sind hier:

Wir sind Europaschule!

Foto im Landtag in Düsseldorf mit einer Europafahne
Staatssekretät Hecke (links) und Minister Lersch-Mense (rechts) mit Vertretern unserer Schule (Foto: Wilfried Meyer)

Am Mittwoch, 16. November 2016, haben der NRW-Europaminister Franz-Josef Lersch-Mense, Staatssekretär Ludwig Hecke im Schulministerium und Jochen Pöttgen, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn, unsere Schule zur Europaschule zertifiziert.

Wir sind Europaschule geworden, denn wir

  • verfügen über ein erweitertes und intensiviertes Sprachenangebot (Italienisch, deutsch-englisch bilingualer Zweig, Drehtür-Modell Latein/Französisch);
  • ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern durch Projekte, Austausche und Wettbewerbe zahlreiche Kontakte mit unseren vielzähligen Partnerschulen in Europa;
  • schaffen Möglichkeiten, durch ein berufliches Praktikum außerhalb Deutschlands interkulturelle Erfahrungen zu sammeln;
  • bieten den Erwerb europäischer Sprachzertifikate (DELF), internationaler Zertifikate (AP) und des Exzellenzlabels CertiLingua (europaweit einheitlicher Nachweis von mehrsprachigen und internationalen Kompetenzen) an;
  • kooperieren mit europäischen Institutionen (Erasmus+, PAD → Fremdsprachen-assistentinnen und -assistenten).


Urkunde mit dem Text »Das Gymnasium an der Schweizer Allee in Dortmund wird ausgezeichnet als Europaschule«

Mit der Zertifizierung als Europaschule werden also viele bereits vorhandene Aspekte unserer schulischen Arbeit gewürdigt. Gleichzeitig eröffnen sich für uns neue Gestaltungsspielräume durch:

  • den verbesserten Zugang zu europaorientierten Netzwerken und Institutionen (z. B. zum Bundesnetzwerk Europaschulen);
  • die Schärfung unseres Schulprofils als Schule, die nachweislich Wert auf Europabildung legt;
  • eine veränderte Außendarstellung als Europaschule, die viele Aspekte unseres weitgefächerten Schulprogramms verständlich zusammenfasst (z. B. »Wir sind Europaschule, und bieten daher ein breit gefächertes Austauschprogramm und bilingualen Unterricht an«).

Durch die Zertifizierung als Europaschule wird also die Attraktivität unserer Schule gesteigert. Jedoch ist die Zertifizierung nur der erste Schritt, wenn auch ein wichtiger. Europabildung im Alltag zu praktizieren und begreifbar zu machen wird uns als Aufgabe weiterhin begleiten.


Foto mit Schulvertretern vor einer Stellwand im Landtag
Unsere »Abordnung« im Düsseldorfer Landtag: Elternvertreter S. Kießling, Schulleiterin I. Levin, S. Reichertz, R. Sennholz und A. Heisig als Vertreter des Kollegiums sowie drei Schülervertreter

Die Auszeichnung haben wir im Rahmen der siebten Jahrestagung der Europaschulen im Landtag in Düsseldorf entgegengenommen.

Der Schwerpunkt der diesjährigen Tagung lag auf der Integration von Flüchtlingen an Schulen. Als Gastrednerin hielt Prof. Dr. Gesine Schwan ein Impulsreferat zum Thema »Flüchtlinge als Chance und Partner für die kommunale Entwicklung und Vertiefung der Europäischen Union«.

Minister Lersch-Mense lobte das vorbildliche Engagement der Schulen für den europäischen Gedanken und forderte sie auf, ein Bollwerk gegen Fremdfeindlichkeit und Rassismus zu bilden.

Weitere Informationen