Wappen der Stadt Dortmund
Aktuelle Termine
Sie sind hier:

Fragen zur Erprobungsstufe

Liebe Eltern,
liebe zukünftigen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums an der Schweizer Allee!

An dieser Stelle finden Sie einige Informationen zur Erprobungsstufe. Es werden Ihnen einige Aspekte unserer unterrichtlichen Konzepte vorgestellt und Sie erhalten Einblicke in einige organisatorische Abläufe.

Wie werden die Klassen gebildet?

Der Klassenbildung wird an unserer Schule große Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei sollen nach Möglichkeit Schülerinnen und Schüler aus einer Grundschulklasse (z. B. 4B) auch bei uns in einer Klasse bleiben. Alte Freundschaften sollen so die Grundlagen der neuen Klassengemeinschaft bilden. Weitere Kriterien der Klassenbildung sind eine vertretbare Klassenstärke und ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis. Individuelle Wünsche versuchen wir zu berücksichtigen und werden im persönlichen Anmeldeverfahren erfragt.

Wieviel Zeit verbringt mein Kind in der Schule?

Die Regelklasse hat im Durchschnitt 30 Wochenstunden.

Welche Möglichkeiten hat mein Kind im Nachmittagsbereich an der Schule?

Die Kinder können im Rahmen von 13plus aus einem umfangreichen Programm an Arbeitsgemeinschaften auswählen. Informationen dazu erhalten Ihre Kinder zu Beginn eines jeden Schuljahres.

Kann mein Kind am GadSA mittagessen?

Ja. In einem einfachen Bestellverfahren können Sie für Ihr Kind ein Mittagessen bestellen. Dieses können Sie sehr flexibel gestalten. Informationen dazu erhalten die Kinder zu Beginn der Klasse 5 von den Klassenlehrern.

Wie kümmern wir uns um unsere neuen Schülerinnen und Schüler?

Klassenleitungsteams: In den Klassen 5 und 6, aber auch in den anderen Klassen – soweit möglich – werden Klassenleitungsteams eingesetzt. Es gibt zwar einen hauptverantwortlichen Klassenlehrer, aber jeweils zwei Kollegen teilen sich die Arbeit; begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Wie wird meinem Kind der Einstieg in die neue Schule erleichtert?

Die erste Schulwoche hat die Jahrgangsstufe 5 einen Sonderstundenplan. Die Klasse hat dann besonders viele Stunden beim Klassenlehrer und nach und nach kommen neue Fächer und Lehrer hinzu. So verbringen die Klassenlehrer viel Zeit mit ihrer Klasse und haben die Möglichkeit, die Schülerinnen und Schüler in ihren Anfängen hier zu begleiten.

Wie wird mein Kind zunehmend selbstständiger?

Die Kinder werden in sogenannten Lernen lernen-Stunden in verschiedenen Methoden geschult, um so das selbstständige Lernen in den Fächern zu fördern.

Ansprechpartner

Viola Haumann
Nicole Zablewski