Wappen der Stadt Dortmund
Aktuelle Termine
Sie sind hier:

Deutsche SchülerAkademie

Logo der Deutschen SchülerAkademie

Die Deutsche SchülerAkademie ist eine Initiative zur Förderung von besonders leistungsfähigen und motivierten Jugendlichen der Oberstufe.

Die Förderung erfolgt in zweieinhalb Wochen dauernden Kursen mit speziellen Themen, die die unterschiedlichsten Fachbereiche abdecken. Diese Kurse zeichnen sich dadurch aus, dass nicht nur inhaltlich auf einem sehr hohen Niveau gearbeitet wird, sondern verpflichtend kursübergreifende Aktivitäten wie Musik, Tanz, Theater, Sport und Exkursionen stattfinden.

Gefördert wird die Deutsche SchülerAkademie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und von weiteren Förderern.


Durchführung und Organisation

Veranstalter: Verein Bildung und Begabung e.V., Bonn

Zeitraum: 20 Tage in der Regel in den Sommerferien

Standorte: verschiedene Standorte im gesamten Bundesgebiet

Organisation: 6 Kurse mit bis zu 15 Teilnehmern, zwei Kursleitern (Wissenschaftler, Lehrer oder andere Experten) und mit unterschiedlichen Themen aus verschiedenen Disziplinen der Natur- und Geisteswissenschaften und des musischen Bereichs.

Information über das Programm und Vorschlag zur Teilnahme durch die Begabungskoordinatorin Frau Zablewski, gegebenenfalls auf Empfehlung eines Fachlehrers Information über die geplanten Kurse auf den Webseiten (siehe unten) und durch das Programmheft der Deutschen SchülerAkademie

Bewerbung mit Angabe des gewünschten Kurses auf Vorschlag der Schule.
An unsere Schule schlagen wir einen oder zwei Schülerinnen oder Schüler aus der Jahrgangsstufe Q1 vor und erstellen das für die Bewerbung erforderliche Gutachten.

Konzeption: Ergänzung und Vertiefung des Bildungsangebots der Schule, daher intensive, anspruchsvolle Kursarbeit, Vorbereitung auf die Anforderung des Studiums, Heranführung an das Formulieren wissenschaftlicher Texte, Berücksichtigung eines weitgehend interdisziplinären Informations- und Erfahrungsaustauschs, Förderung und Training von systematischem, strukturellem Denken, miteinander Spaß haben, miteinander Sport treiben, musizieren und anderes

Voraussetzungen: weit überdurchschnittliche und allgemeine intellektuelle Fähigkeiten, schnelle Auffassungsgabe, hohe Leistungsmotivation, Anstrengungsbereitschaft, vielfältiges, nicht nur schulisches Engagement
(Gutachten eines Lehrers erforderlich)


Ziele

  • Intellektuelle und soziale Herausforderung
  • Heranführung an die Grenzen der eigenen Leistungsfähigkeit
  • Vorbereitung auf die Anforderungen des Studiums Verbesserung der mündlichen und schriftlichen Präsentation von Ergebnissen
  • Vermittlung von vertieftem Fachwissen in dem eigenen Interessenbereich und in anderen Fachgebieten
  • Kontakt zu anderen Jugendlichen mit gleichen Interessen
  • Erweiterung des kulturellen Horizonts

Zielgruppe

  • Schüler der Jahrgangsstufe Q1 (siehe auch oben unter Voraussetzungen).

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Renate Sennholz
Nicole Zablewski